PSYCHOTHERAPIE UND SCHWERPUNKTE

Systemische Familientherapie

Die Systemische Therapie definiert sich als individuelles psychotherapeutisches Verfahren und umfasst eine Vielfalt von Ansätzen und Modellen, resultierend aus der Paar- und Familientherapie.

Als Systemische Therapeutin arbeite ich sowohl mit Einzelpersonen, Paaren, Familien und dem dazugehörigen Umfeld. Das Systemische Arbeiten fließt abgesehen von der klinischen Anwendung auch in andere professionelle Berufssparten ein wie zum Beispiel, Beratung, Supervision, Fort- und Weiterbildung.

Die Systemische Familientherapie ist eine psychotherapeutische Methode, die sich mit psychischen Symptomen und Krankheitsbildern beschäftigt und zugleich die familiären und sozialen Beziehungssystemen beleuchtet.

Hierfür ist es möglich für die Psychotherapie relevante Personen im sozialen Umfeld miteinzubeziehen, weil ihre Präsenz in der therapeutischen Arbeit zur Problemlösung beitragen kann.

Der Klient bzw. die Klientin wird als Experte seines oder ihres Problems und der dazugehörigen Lösung betrachtet. Die Psychotherapie unterstützt die Person dabei, die eigenen Ressourcen und Kompetenzen zu entdecken. Im Mittelpunkt steht immer eine respektvolle und wertschätzende Haltung dem Klienten oder der Klientin gegenüber und seinen oder ihren Bemühungen an der Problemlösung zu arbeiten.

Die Systemische Therapie sucht nach Voraussetzungen, in denen der Klient oder die Klientin seine oder ihre Ressourcen ausschöpfen kann, um mit den eigenen organisatorischen Möglichkeiten das individuelle Ziel zu erreichen.

Beliebte Methoden

  • Familienbrett, Skulpturarbeit, Timeline

  • Kreative Methoden wie zeichnen, malen, modellieren

  • Narrative Methoden wie Externalisierung und verfassen von Briefen

  • Hypnosystemische Arbeit in Form von Trance und Imaginationsübungen

 

„Wir können jederzeit etwas Neues lernen, vorausgesetzt wir glauben, dass wir es können."

Virginia Satir

 

SCHWERPUNKTE

  • Beziehungen und Partnerschaft

  • Trennungsschmerz

  • Kinderwunsch

  • Depressionen und Burnout

  • Zwänge

  • Angststörungen

  • Abhängigkeiten

  • Essstörungen

  • Psychosomatische Erkrankungen

 

©2020 Nadja S. El-Din